Seitenbereiche

Was tun gegen Dauerschnupfen?

Inhalt

Eine gut funktionierende Nasenatmung ist insofern wichtig, da die Luft in der Nase entsprechend gereinigt, befeuchtet und angewärmt wird. Aufgrund verschiedener Erkrankungen, wie z.B. Allergien (Pollen, Gräser, Hausstaub usw.), chronischer Entzündungen der Nasennebenhöhlen, vergrößerter Rachenmandel oder auch aufgrund einer Nasenscheidewandverkrümmung sowie anderer Umwelteinflüsse kann es zu einem sogenannten Dauerschnupfen kommen. In erster Linie ist hier eine genaue Abklärung erforderlich. Diese setzt sich zusammen aus einer exakten Befragung, einer nasenendoskopischen Untersuchung sowie in den meisten Fällen einer dazugehörigen Allergieaustestung. Oft ist auch eine spezielle Computertomographie der Nasennebenhöhlen erforderlich, um eine exakte Diagnose stellen zu können um entsprechende Therapiemaßnahmen einleiten zu können. Diese umfassen ein konservatives Vorgehen bis hin zu chirurgischen Interventionen.

WICHTIG: Die Informationen ersetzten keine ärztliche Diagnose oder Behandlung. Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Praxis per E-Mail oder per Telefon.

Zurück zur Übersicht

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.